Eichenholz

Neue Eiche: Dies ist massives Eichenholz, welches mit Stahlbürsten bearbeitet wird um unebene Holznerfen zu entfernen. Die Eigenschaft des Holzes der neuen Eiche ist, dass wenig Holznerfen enthalten sind, glatt ist und eine schöne und natürliche Ausstrahlung hat. 
 

 

Rustikale Eiche: Dies ist massives Eichenholz, welchen mit Stahlbürsten bearbeitet wird und im Anschluss älter gemacht wird indem kleine Spalten in das Holz gemacht werden. Das verleiht dem Holz eine rustikale Ausstrahlung. Die Eigenschaften des Holzes der rustikalen Eiche sind, dass einige Holznerfen im Holz erhalten sind, das Holz älter gemacht wird und dies die rustikale und natürliche Ausstrahlung mit sich bringt.
 

 

Baumstamm Eiche: Dies ist massives Eichenholz, welchen mit Stahlbürsten bearbeitet wird und im Anschluss älter gemacht wird indem kleine Spalten in das Holz gemacht werden. An der langen Seite des Holzes ist ein Baumstamm zu sehen, dies ist ein gewellter Rand mit Unebenheiten. Das verleiht dem Holz eine rustikale Ausstrahlung. Das Holz der Baumstamm Eiche hat die Eigenschaften, dass einige Holznerfen im Holz erhalten sind, eine rustikale und natürliche Ausstrahlung hat und der Rand aussieht wie ein durchgesägter Baumstamm.
 

 

Alte Eiche: Dies ist massives Eichenholz aus dem nordwestlichem Raum Rumäniens. Das Holz wird überwiegend aus alten Schuppen und Bauernhöfen geholt. Es werden häufig Balken verwendet die „zu Scheiben“ gesägt werden. Das Holz der alten Eiche lassen wir sowie es ist. Das einzige was wir machen ist, dass wir Holzsplitter entfernen, sodass man sich nicht verletzen kann an dem Holz. Das alte Eichenholz hat folgende Eigenschaften: Viele Holznerfen, größere Spalten enthält, die Oberfläche uneben ist, ein sehr rustikales Aussehen hat da keine großartige Bearbeitung stattfindet.